surveillance and security: Die Zukunft der deutschen Sprache (im digitalen Zeitalter)

Texte sind kohärente, d.h. thematisch orientierte, Sprachhandlungen, die aus transphrastischen semantischen und syntaktischen Beziehungen, kulturellen Konventionen und Stilprinzipien ihre Einheit erhalten. Als Gewebe sind Texte nicht linear, auch wenn ihre graphische Repräsentation das suggeriert. Ihre Bestandteile sind komplex miteinander verknüpft und die Gesamtheit der Verknüpfungen lassen den Text überhaupt erst als solchen entstehen. Und Texte sind offen für Interpretationen, ihr Sinn liegt nicht fest, bestenfalls gibt es Auslegetraditionen. Mit all diesen Dingen sind Computer überfordert.

via Die Zukunft der deutschen Sprache (im digitalen Zeitalter) | surveillance and security – Eine Sammlung zu computer- und korpuslinguistischen Methoden des politisch motivierten Internet-Monitorings.