„Yes means Yes“: das Gesetz zum sexuellen Einverständnis – DIE WELT

Ugh, die Welt und ugh, die Artikel, die einem darunter vorgeschlagen werden! Aber ich habe trotzdem sehr viel Spaß beim Lesen dieses Artikels gehabt.

Was sollte der Mann also tun, um dem Gebot „sexuellen Respekts“ zu gehorchen? Sollte er dem Mädchen sagen: „Eine Sekunde, lass uns das klarkriegen: Da du mich auf eine Tasse Kaffee einlädst, ohne Kaffee zu haben, heißt das, dass du Sex willst?“ Man kann sich vorstellen, wie so eine „Yes means Yes“-Herangehensweise nicht nur die Begegnung ruinieren würde, sondern vom Mädchen auch (völlig zu Recht) als extrem aggressiver und erniedrigender Akt aufgefasst werden müsste.

via „Yes means Yes“: das Gesetz zum sexuellen Einverständnis – DIE WELT